Das war der Hessensternflug 2019 des HLB in Elz

Anflug der Teilnehmer des 59. Hessensternflugs in Elz am 1. Juni bis 10.30 Uhr. Darunter auch Teams aus Leutkirch/Allgäu und Stuttgart! Der Wettbewerb führte dann von Elz über Ehringshausen, westlich an Marburg vorbei zur Lahnquelle und über Haiger nach Breitscheid mit zwei gewerteten Ziellandungen im 10-Meter-Feld.

In Breistscheid gab es einen Mittagsimbiss. Ab 15 Uhr ging es dann über Betzdorf, Bad Marienberg und Weilburg zum Endpunkt bei Dehrn und von da zur abschließenden Landung in Elz. Insgesamt mussten auf den Strecken 15 Photos erkannt und die genaue Position in einer Karte eingetragen werden. Außerdem mussten 16 Punkte sekundengenau zur vorgegebenen Zeit überflogen werden.

Anschließend dann gemütliches Beisammensein um die Grillhütte mit Siegerehrung.

Von links nach rechts: Kilian Grubek (Copilot 2. Platz), Arnold Grubek (Pilot 2. Platz),
Karl-Heinz Bender (Organisation), Helmut Bäder (Pilot 1. Platz), Gerhard Spreng (Copilot 1. Platz), Carla Moses (Copilotin 3. Platz), Robert Deppe (Pilot 3. Platz)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.